ein Dokumentarfilm von Angela Bedekovic & Matthias Grunsky
Deutschland, 2020 - 96 Minuten
Die 3 Schwestern Mia, Uschi und Martha wurden vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges im damals deutschen, seit 1945 polnischen Breslau geboren. Sie sind geprägt von Armut, Nationalsozialismus, Krieg und Flucht, aber auch von Frieden, Wiederaufbau und einer deutschen Wohlstandsgesellschaft. Die Details aus ihrem Leben, die sie 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges vor der Kamera erzählen, sind so individuell wie die 3 Schwestern selbst.
mit MIA HOFFMANN, USCHI SCHARREISZ und MARTHA DEMETER
Kamera, Schnitt, Co-Regie: MATTHIAS GRUNSKY
Produktion, Musik, Co-Regie: ANGELA BEDEKOVIC
gefördert aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales
Stacks Image 134